Warum Korea?

Warum solltest du an einem Jugendaustausch mit Korea teilnehmen?

Palast.Insadong.2011.11.15Ob wegen Psys „Gangnam Style“, aus den Nachrichten oder von Freunden und Verwandten – wenn ihr auf unserem Blog gelandet seid, habt ihr bestimmt schon etwas über Korea gehört. Doch warum solltet ihr euch für einen zweiwöchigen Austausch mit Korea interessieren? Wir haben für euch ein paar der Highlights zusammengestellt, die sicherlich Jungen und Mädchen gleichermaßen neugierig machen:

Popkultur: Popmusik (K-pop)

Foto-EJ8JNSALSpätestens nach „Gangnam Style“ ist K-pop ein international bekannter Begriff. Diese besondere Musikrichtung hat in und außerhalb Koreas Millionen von Fans aller Altersgruppen. Besonders beliebt sind die großen Boy- und Girlgroups die mit präzisen Tänzen, peppigen Liedern und modischen Outfits ihre Fans bezaubern.

Popkultur: Filme

Ob Filme wie „The Host“ oder „Brotherhood“, koreanisches Kino ist weltweit renommiert. Immer wieder gewinnen koreanische Regisseure internationale Filmpreise für ihre Werke und Zuschauerzahlen liegen im Millionenbereich. Obwohl recht anders als westliche Produktionen, wissen auch diese ostasiatischen Filme ihr Publikum zu fesseln.Koreanische Küche사진 410Natürlich darf das obligatorische Kimchi bei keiner Mahlzeit fehlen, allerdings ist das nur die Spitze des Eisbergs. Die koreanische Küche überzeugt durch ihre riesige Vielfalt, frische Zutaten und pikanten Geschmack. Ob Reisgerichte wie 비빔밥 (Bibimbap, Reis mit vers. Gemüse und Ei), Nudelgerichte wie 자장면 (Jajangmyeon: Nudeln mit schwarzer Bohnensauce), Fleischgerichte wie 불고기(Bulgogi: mariniertes Rindfleisch, das meist am Tisch gebraten wird), oder etwas Süßes wie 호떡 (Hoddeok: süßer Pfannkuchen, gefüllt mit braunem Zuckersirup), hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Videospiele

Korea hat eine der ausgebautesten Gaming-Kulturen weltweit. Extrem beliebt ist z.B. das Strategiespiel „Star Craft“. Tourniere der besten Spieler werden im Fernsehen übertragen und von einem riesigen Publikum verfolgt. Außerdem findet man überall die sogenannten PC방 („PC Raum“), eine Art Internetcafé, in der man Computer-Spiele spielen kann.

Sport

Obwohl TtaekwondoKorea2008aekwondo wahrscheinlich die bekannteste Sportart Koreas ist, ist es bei weitem nicht die Einzige: neben der Kampfsportart der Fuß- und Handtechniken gibt es z.B. Taekgyeon, eine tänzerische Kampfart, Hapkido, eine Selbstverteidigungskunst und Ssireum, koreanisches Ringen, ähnlich dem japanischen Sumo. Auch Baseball und Fußball erfreuen sich großer Beliebtheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.