Taekwondo-Jugendaustausch mit Korea

Unser BB-Projektpartner, die Deutsche Taekwondojugend, startet 2017 eine Jugendbegegnung mit Südkorea. Zeitraum: 16.07-28.07.2017. Teilnehmen können alle Jugendlichen von 12 bis 19 Jahren, die Mitglied der DTU sind. Unser Team unterstützt das Projekt bei der Vorbereitung und Betreuung. Zur Ausschreibung

Advertisements

Tag 4: Preußen und Potsdam

13.4.2017. Unser koreanischer Besuch kommt aus der Gegend bei Seoul- ein Ballungsraum mit 25 Millionen Einwohnern. Nach zwei Tagen der Berliner Ausgabe von Kosmopolitismus und Großstadtsmog, haben wir uns davon eine Pause gegönnt und uns am Gründonnerstag gemeinsam nach Potsdam aufgemacht. Als Wahlresidenz der preußischen Monarchen bietet Potsdam viele Parks und Schlossanlagen, die zum Schlendern und Bummeln einladen. Doch dazu ließ uns das volle Programm am Vormittag keine Zeit: Das Altstadtzentrum, der Park Sanssouci, das Neue Palais und die Universität Potsdam riefen. Den Nachmittag nutzten wir für Sport und Spiele in der Turnhalle: Es war überraschend, wie viel Energie noch in allen steckte. Dem Osterfeuer machte am Abend der Sturm den Garaus. Dafür gab es bei uns am fünften Tag der Karwoche statt Vesper weltliche Osterbräuche: Ostereier und echte Schokoladenosterhasen. Vielen Dank an die vielen helfenden Hände, die uns an dem Abend ein leckeres Abendessen gezaubert haben. Das gab strahlende Gesichter und einen herzlichen Abschied in das freie Wochenende. Die weiteren Osterfeiertage sind ohne Gruppenprogramm und können individuell von den Gastfamilien gestaltet werden.

Tag 3: Moderne Kunst vs barocke Musik

12.04.2017 Am ersten Tag konnten die deutsch-koreanischen Partner die Straßen der Stadt erkunden- heute folgte die Tour auf dem Wasser. Kaum hatten wir festen Boden unter den Füßen, stand schon die inspirierende, aber noch tonarme Ausstellung „Bird Song“ der Künstlerin des Jahres 2017 Keman Wa Lehlure an. Die Deutungsvielfalt ihrer Plastiken erschlossen sich nicht unbedingt jedem Betrachter sofort, aber darüber konnte das Schokoladenmitmachmuseum inkl Verkauf gut hinwegtrösten. Tongewaltiger wurde es dann am späten Abend, als wir nach einer intensiven Einführung in das Werk von Brahms und in die Geschichte des Konzerthauses schließlich das „Deutsche Requiem“ am Gendarmenmarkt hören konnten. Zwar kein Stück zum Mitschunkeln, aber ein klanglicher Genuss und für alle von uns eine Premiere.

Tag 2: Past and Politics

11.04.2017. Begrüßt wurden wir am zweiten gemeinsamen Morgen von herzerwärmendem Nieselregen. Wir hielten tapfer die Stellung und konnten uns die Denkmäler rund um den Platz des 18. März ansehen. Tristem Wetter und traurigen Wahrheiten zum Trotz verfolgten alle Schülerinnen und Schüler die Tour aufmerksam und ließen sich von diesem geschichtsträchtigen Programmauftakt nicht abschrecken. Diesen komplettierte die Besichtigung des imposanten Reichstages auf der anderen Straßenseite. In der sitzungsfreien Zeit war der Besucherandrang groß, das politisches Tagesgeschäft dafür umso eingeschränkter. Das ließ viel Raum für Fragen und noch mehr Zeit für die Besichtigung der Glaskuppel, ohne eine kontorverse Bundestagsdebatte zu verpassen. Glück gehabt.

Tag 1: Quer durch Berlin

10.04.2017. Am Montagmorgen wurden wir mit unseren koreanischen Gästen herzlich in der koreanischen Botschaft empfangen. Der stellvertretende Botschafter, Herr Lee, zeichnete ein differenziertes Bild der (bi)lateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Korea (Er wünsche sich mehr als nur Samsung-Smartphones und K-Pop-Einflüsse in Deutschland). Ganz ungewohnt bewegende Worte in diesem sonst so stoisch diplomatischen Metier. Hoch her ging es auch im Begrüßungsworkshop im koreanischen Kulturzentrum zur Vorbereitung der 22 Teilnehmenden auf die gemeinsamen 11 Tage. Kreuz und quer durch Berlin führte die City-Rallye im Anschluss, um der koreanischen Seite und den zugereisten Jugendlichen die bunten Seiten der regengrauen Stadt zu präsentieren. Dennoch gut gelaunt konnten wir bei indischer Küche den Tag ausklingen lassen und Toms Gebutstag feiern. Einen Tag älter geht es morgen weiter.