Unsere Abschlusszeremonie und ein Ausblick in die Zukunft

DSC00674Kims Bericht zu unserem letzten Tag vor der Abreise aus Korea:

Unsere letzte Gasthausnacht wurde abrupt beendet, da eine Planänderung bekannt wurde: Das Haus musste eine Stunde früher verlassen werden. Nach einem Turbo-Frühstuck ging es ab in die Schule.

Dort fand die Abschlusszeremonie mit der gesamten Schule statt, in der über Building Bridges gesprochen wurde. Hier haben auch die drei besten Gruppen ihre Präsentationen gehalten. Besonders gut kam die Präsentation von Robert und Emma über das Schulsystem von Korea und Deutschland an. Zum Schluss wurden uns allen noch Fragen über den Austausch gestellt und Hugo hat mit seinen Antworten die Menge zum Beben gebracht. Nachdem sich die Chapel geleert hatte und nur noch wir und unsere Partner übrig waren, haben wir Geschenke und Zertifikate, welche vom Vize-Direktor der Schule übergeben wurden, bekommen.

DSC00718

Nach dem Mittagessen 설렁탕,(Seolleongtang oder Ochsensuppe), das wir in der Schule aßen und welches unglaublich gut schmeckte (besonders da es eigentlich Schulessen ist) ging es mit dem Bus zur 연세대학교, zur Yonsei Universität, eine der SKY Universitäten, der Top drei Universitäten in Korea. Wir haben erfahren, dass es dort sogar eine Studenten-AG „Chicken Club“ gibt, die sich jede Woche trifft um Chicken zu essen.

Auf dem Heimweg, diesmal zu unseren Austauschpartnern, wo wir die letzte Nacht in Korea verbringen würden, haben wir unseren Zug knapp verpasst und durften somit eine Stunde warten – jedoch gab es Wlan! Nur einer der positiven Aspekte Seouls.

DSC00763

Dann gingen wir in ein Café und ich habe meinen ersten Kaffee (eigentlich war es ein Eis-Cappuccino, den mein Partner Jacob für mich ausgesucht hatte) getrunken. Zum Abendbrit haben mein Partner, Eddy, Leonie und ich zusammen mit unseren Gasteltern Samgyeopsal, koreanisches BBQ, gegessen. Es war unglaublich Lecker (massiso). Als Highlight haben wir ein Foto bei einem Eventfotographen gemacht welches erst in einem Jahr fertig ist :).

Wieder besuchten wir ein Café, wo ich einen Schoko-Bananen Smoothie getrunken habe. Nach einem lustigen Abend trennten wir uns und ich fuhr mit meiner Gastfamilie in ihr Appartement. Dort erwartete mich eine Überraschung: Wunderschöne Geschenke, die die Familie gemeinschaftlich für mich ausgesucht hatte. Ihr seid eine tolle Gastfamilie gewesen! Vielen Dank, Gamsahamnida.

Advertisements
Veröffentlicht in Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.