Das Projekt

„Building Bridges“ ist das Jugendaustauschprogramm der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft (DKG e.V.). Es ist eine Kollaboration der DKG, der Deutschen Taekwondojugend (DTUJ) und der Brandenburgischen Sportjugend (BSJ): Absichtserklärung der DKG zum Deutsch-Koreanischen Jugendaustausch.

Der Austausch steht jedem aus Deutschland im Alter von 12 bis 17 Jahren offen. Für zehn Tage besuchen die deutschen Jugendlichen das Land Korea und zeigen ihren koreanischen Austauschpartnerinnen und -partnern im Folgejahr für ebenfalls zehn Tage Deutschland.

Die Austauschrunden finden im Zwei-Jahres-Zyklus statt. Nach dem Bewerbungsverfahren im Frühjahr und dem Vorbereitungstreffen an einem Samstag im Sommer besuchen die bis zu zehn deutschen Teilnehmer in den Berliner Oktoberferien die koreanische Hauptstadt Seoul. In der Osterzeit des Folgejahres erwarten wir dann unsere Gäste aus Seoul hier bei uns zum Gegenbesuch in Berlin. Die Osterfeiertage verbringen die koreanischen Jugendlichen in den Gastfamilien ihrer deutschen Partner.

Zu den Bewerbungsmodalitäten.

Kosten: Das Projekt wird aus Mitteln des KJP vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Der genaue Teilnahmebeitrag ist der Ausschreibung zu entnehmen. Dort steht auch, welche Kosten zusätzlich entstehen können. Hier gibt es die Dokumente der vergangenen Jahre.

Terminplan (voraussichtlich)

Ausschreibung Januar 2022
Bewerbungsschluss März 2022
Benachrichtigung der Teilnehmer April/Mai 2022
Vorbereitungsseminar I Juli 2022
Koreaaufenthalt Herbst 2022
Vorbereitungsseminar II Frühjahr 2023
Deutschlandbesuch Ostern 2023

6 Kommentare zu „Das Projekt

    1. Lieber Peter,
      vielen Dank für Deine freundliche Anfrage. Wir bereiten derzeit mit Hochdruck die nächste Projektrunde vor, die einige Neuerungen mit sich bringt, falls sie denn stattfinden kann. Für offizielle Ankündigungen ist es noch zu früh, wir werden aber zuverlässige Informationen sofort mitteilen.
      Wir hoffen sehr, dass das spätestens im neuen Jahr soweit ist und bedanken uns bis dahin fuer Deine Geduld.
      Herzliche Grüße
      Hilko

  1. Ich wollte schon immer mal nach Korea da ich sehr interessiert an der Kultur bin. Und ich habe ein paar fragen:

    1.Wird es nach Covid-19 weitere Angebote geben?
    2.Und wie genau läuft dann alles ab?(Reise,Aufenthalt usw.)

    1. Vielen Dank für die Nachricht. Die koreanische Kultur zieht uns alle schnell in den Bann und belohnt jeden, der sie weiter erkundet. Zu den Fragen:
      1. Wir planen, den Jugendaustausch fortzusetzen, sobald internationale Jugendbegegnungen wieder möglich sind. Wir hoffen, dass dies 2022 wieder soweit ist.
      2. Die genauen Details des Projektes sind der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen. Dort steht auch, was bei den Begegnungen in Deutschland und Korea zu erwarten ist. Hier gibt es zur Orientierung die Dokumente der vergangenen Jahre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.